Corona - Eine Anthologie
herausgegeben von Helga Christina Pregesbauer und Eleonore Weber
deutsch, englisch, französisch

Lieferbar
€ 15,00
Bestellen

13,6 x 20,4 cm, Softcover
264 Seiten, 28 sw-Abbildungen
Erschienen im März 2021
ISBN 978-3-903267-26-8

Wann ist der richtige Zeitpunkt, eine Anthologie herauszugeben? Wenn etwas Neues im Entstehen ist. Im Fall von Corona war es gerade das. Als wir kurz nach dem ersten Lockdown im März 2020 nach literarischen und bildnerisch-literarischen Zugängen, Eindrücken und Beobachtungen zu dieser weltweit neuen Erfahrung fragten, hatte noch niemand das Kommende vorhersehen können. Dieser frühe Zeitpunkt, an dem die Beiträge entstanden, ließ das Thema „Corona“ in relativer Offenheit erscheinen und macht diese Sammlung von zweiundvierzig Autor*innen und Künstler*innen spannend. Als Buch ist die Anthologie ein Ort der Zusammenkunft geworden, wo vieles sich trifft: Unterschiedliche Positionen, Generationen, Herkünfte, Formen und Stile. In der Anthologie existieren sie nebeneinander. Wir glätteten die Klüfte nicht.
Dadurch entstehen Möglichkeiten neuer Zusammensetzungen und Lesarten. Auch das schwer Fassbare wird sichtbar, bevor sich eine allgemeine Sprache dafür gefunden hat. Die Beiträge reichen vom Sprachspielerischen, Analytischen, Clownesken zu Chroniken und Beschreibungen, die tief in die soziale Realität führen, die durch Corona noch einschneidender erlebt wird. Durchbrochen werden die Texte von den „Verzeichnungen“ der bildenden Künstlerin Mikki Muhr, die das Thema unter einer queer-feministischen Perspektive bearbeitet. Es sind Kartografien einer Veränderung.
Wie es sein wird, weiß niemand. Eine sich festigende, neue Normalität wird im Prozess ihrer Entstehung verzeichnet.

mit Beiträgen von
Sarah Ablinger, Lutha*Blissett, Karen Bo, Hossein Bosaki, Isabella Breier, Clara Ann Dehutt, Yves Doazan, Sonja Gruber, Regina Hilber, Michaela Hinterleitner, Christine Huber, Peter Hodina, Ilse Kilic, Annett Krendlesberger, Markus Lindner, Kristina Marlen,  Rahel Mayfeld, Mikki Muhr, Astrid Nischkauer, Laura Nußbaumer, Andreas Pawlic, Dine Petrik, Helga Christina Pregesbauer, Elis Rotter, Serwah Sabetghadam, Johnny Kartharsis, Martin Schenk, Eva Schörkhuber, Gerda Sengstbratl, Rolf Seyfried, Michael Stavarič, Herbert Christian Stöger, Günther Vallaster, Monika Vasik, Eva Weaver, Eleonore Weber, Kurto Wendt, Fritz Widhalm, Herbert J. Wimmer, Martin Winter, Markus Wolleitner, Andrea Zámbori

 

Ampel

Das All ein Schwarzlicht.

Der Himmel ein Blaulicht.

Die Flora ein Grünlicht.

Die Fauna ein Gelblicht.

Das Land ein Orangelicht.

Die Menschen ein Rotlicht.

Das Wasser ein Weißlicht.

 

Günther Vallaster